Schweizer Bank will nachhaltig kaufen

Die Schweizer Union Bancaire Privée, UBP SA. hat einen weiteren Rentenfonds aufgelegt…
… Der Begriff “Sustainable” deutet wiederum darauf hin, dass das UBP-Team beim Kauf nachhaltige Kriterien einhalten möchte. Dies umfasst die Aspekte Umwelt, Soziales und Governance (gute Unternehmensführung), was im Englischen mit Environment Social und Governance (ESG) übersetzt wird. Konkret heißt dies: Girault wird bevorzugt in Titel investieren, die in puncto ESG-Kriterien besonders gut abschneiden. Zugleich wird er Branchen und Einzeltitel meiden, die hier besonders schlecht abschneiden. Das gilt etwa in Bezug auf Kinderarbeit sowie Tabak- und Waffenhersteller. Zudem verzichtet der UBP-Manager auf Unternehmen, die Kohle fördern oder verbrennen – zumindest wenn sie hier bestimmte Umsatzanteile überschreiten.

Vollständiger Artikel: boerse-online.de