♦ Kinderrecht Gesundheit

Für uns ist es eine Kinderrechtsverletzung, dass Tabakkonzerne Kinder arbeiten lassen. Für uns ist es aber auch eine Kinderrechtsverletzung, wenn die gleichen Tabakkonzerne in Deutschland werben dürfen, mit erklärter Zielrichtung, die Kinder für die tödlichen Drogen anzuwerben.

Interessant ist ganz nebenbei, dass der Europachef von Weltmarktführer Philipp Morris im Spiegel aussagte, er würde seinen eigenen Kindern sagen: “Fangt erst gar nicht mit dem Rauchen an.”

 

♦ Frühe Konditionierung

Die teuersten Agenturen bekommen viele hundert Millionen Euro dafür, sich auszudenken, was Kinder auf den falschen Weg bringen könnte. Und sie sind gut.

Philippe Luchsinger, Präsident des Schweizer Verbands der Haus- und Kinderärzte: «Die Jugendlichen werden weiterhin von der Tabaklobby instrumentalisiert.» Dazu nennt er ein Beispiel: Während 90 Prozent der 6-Jährigen das Disneychannel-Logo als solches erkennen würden, seien es immerhin noch 60 Prozent, die das Kamel mit der Camel-Werbung in Verbindung brächten. «Da bleibt also etwas hängen – genau das wollen wir verhindern.» Quelle