News

Konzerne

Nach Steuererhöhung: Zigarettenverkauf bricht ein

Der Absatz von Zigaretten ist im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen. Trotz Steuererhöhung nimmt der Staat weniger ein. Schmuggelware und der Trend zu Alternativprodukten stellen die Branche vor eine Herausforderung.

Lebensmittelzeitung

Faire Wirtschaft

Wie fair und nachhaltig ist Lindt-Schokolade?

Ausbeutung bis hin zu Kinderarbeit ist weiterhin bittere Realität auf Kakaoplantagen in Westafrika. Das „Farming Program“ von Lindt & Sprüngli soll das ändern. Was ist dran?

Lindt bezieht den größten Teil seiner Kakaobohnen aus Ghana. Das Westafrikanische Land ist der zweitgrößte Kakaoproduzent der Welt – fast 20% der weltweiten Ernte kommen von hier. Produziert wird der Kakao vorwiegend von Kleinbauern.

SWF Marktcheck

Kinderarbeit

Kinderarbeit: Weltkonferenz zur Beseitigung der Kinderarbeit 

Die 5. Weltkonferenz zur Beseitigung der Kinderarbeit endete am 20. Mai 2022 mit der Verabschiedung des „Durban Call to Action“ zur Bekämpfung der Geißel der Kinderarbeit. Die Durchführung dieser Konferenz war das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der südafrikanischen Regierung, der IAO, Sozialpartnern, internationalen Organisationen und anderen Interessengruppen.

https://www.africa-live.de/5-weltkonferenz-zur-beseitigung-der-kinderarbeit-in-durban-suedafrika/

Kinderarbeit

Kinderarbeit für die Glitzerwelt / Video

Das Mineral Mica steckt in vielen Alltagsprodukten. Es findet sich in Autolacken, Zahnpasta und Elektroprodukten. Und es sorgt für den beliebten Glitzereffekt in Kosmetika. Rund die Hälfte der weltweiten Mica-Produktion kommt aus illegalen Minen in Indien. ARD-Korrespondent Oliver Mayer ist nach Jharkhand in Nordost-Indien gereist, um die illegalen Minen zu besuchen. Leidtragende sind viele Familien, die in Armut leben und die keinen Ausweg aus der Situation finden.

18.05.2022 ∙ Doku & Reportage – HR-Fernsehen

Frauenrechte und Tabakkontrolle

Wir arbeiten seit 2018 intensiv in einem bundesweiten Bündnis mit, in dem das deutsche Krebsforschungszentrum ebenso Mitarbeiter wie das Robert Koch Institut. Gemeinsam haben wir nun schon eine imposante Reihe von Veröffentlichungen herausgeben, gerade hochinteressant „Frauenrechte und Tabakkontrolle“. Nachzulesen

USA: Zigaretten wieder „in“

In den USA wurden im vergangenen Jahr so viele Zigaretten verkauft wie seit 20 Jahren nicht mehr.

Lebensmittel-Zeitung

Aktionstag Kinderarbeit mit Bundespolitiker*innen

Ursprünglich sollte es ein Jugendkongress mit hunderten Jugendlichen sein. Corona hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Rückkehr zum Präsenzunterricht ließ keine Online-Veranstaltung mehr zu. So machten wir mit einer Klasse aus Kerpen, drei Bundestagsabgeordneten und dem Bürgermeister eine spannende Veranstaltung, in der die Abgeordneten sich viel von den Jugendlichen anhören mussten.

Lobbyarbeit

Presseerklärung: Lobbyarbeit der Tabakindustrie ist gefährlich

Gemeinsam mit 12 Organisation wie der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin (DAKJ), dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), der Deutschen Krebshilfe, den Frauen Aktiv Contra Tabak (FACT), dem Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) und Unfairtobacco fordern wir ein Ende der Einflussnahme der Tabakkonzerne auf die Politik. Der Internationale Tabaklobby-Index 2021 spricht Bände!

Tabaklobby-Index_2021

Presseerklärung vom 08.09.2021

Lobbyarbeit

Kinderrechte in Grundgesetz – wir haben unterzeichnet

Bundesweiter Appell “Kinderrechte ins Grundgesetz – aber richtig!” des Deutschen Kinderhilfswerk. Wir sind Erstunterzeichner. Es wird am 25.03. veröffentlicht und ich hoffe, dass es dann dick in den Medien ist.

Lobbyarbeit

Die Tabakindustrie hat Macht

Insgesamt 182 Staaten haben sich im Rahmen der Weltgesundheitsorganisation WHO dazu verpflichtet, den Tabakkonsum zu bekämpfen und einzuschränken. Die Nichtregierungsorganisation (NGO) „Global Center for Good Governance in Tobacco Control“ bewertet regelmäßig, wie weit die einzelnen Länder in dieser Frage vorangekommen sind. In Deutschland beteiligten sich an der Erstellung des „Index zur Einflussnahme der Tabakindustrie“ unter anderem das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie sowie Organisationen wie Unfairtobacco, die sich für Nichtraucherschutz und gegen den Einfluss der Tabakindustrie engagieren. Autorin: Laura Graen, die uns schon 2013 bei der Entwicklung der Lobby-Aktion Nikotinkinder unterstützt hat. Neben FRIEDENSBAND unterstützen folgende Organisationen den Bericht: Ärztlicher Arbeitskreis Rauchen und Gesundheit (ÄARG), Deutsche Allianz nicht-übertragbare Krankheiten (DANK), Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP), Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Fachstelle für Suchtprävention Berlin, Frauen Aktiv Contra Tabak (FACT), IFT-Nord Institut für Therapie und Gesundheitsforschung, Rauchfrei Plus – Gesundheitseinrichtungen für Beratung und Tabakentwöhnung, Unfairtobacco, Vivantes Klinikum Neukölln

Tagesschau-Bericht

Download des Berichtes